Halo Sport-Kopfhörer: Neuropriming für Ihr Training

Halo Sport-Kopfhörer

Da die Halo Sport 2-Kopfhörer bald auf den Markt kommen, wollten wir einen genaueren Blick darauf werfen, was Neuropriming für Ihr Training tatsächlich bedeutet und ob der Einsatz von Neurowissenschaften zur Verbesserung Ihrer Fitness und Form ethisch und sicher ist oder nicht.

Was ist Neuropriming?

Beim Neuropriming werden kleine elektrische Impulse über transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) in den motorischen Kortex des Gehirns geleitet, wodurch das Gehirn in einen Zustand versetzt wird, der als „Hyperlernen“ bekannt ist .

In diesem Zustand des Hyperlernens wird das Gehirn dazu angeregt, vorübergehend mehr Nervenbahnen zu bilden, wodurch der Körper empfänglicher für körperliche Aktivität wird.

Diese elektrische Stimulation des Gehirns erfolgt über Helme , Headsets und jetzt auch über Kopfhörer .

Neuropriming findet nicht nur auf der Leichtathletik oder im Fitnessstudio Anwendung. Wenn Sie lernen, ein Instrument zu spielen oder eine Fremdsprache zu sprechen, kann es auch dabei hilfreich sein. In den Vereinigten Staaten wird es auf die militärische Ausbildung angewendet – bei Piloten, Scharfschützen, Soldaten und allen, die im Feld schnelle Entscheidungen treffen müssen. tDCS kann Einzelpersonen dabei helfen, klarere und rationalere Entscheidungen zu treffen.

Und es besteht das Potenzial, dass es zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen eingesetzt werden könnte.

Halo Neuroscience – das Unternehmen hinter den Sport-Kopfhörern – sagt, dass es keine Rolle spielt, ob Sie versuchen, Ihre geistige oder körperliche Verfassung zu verbessern, da alles über denselben Prozess geschieht: über den motorischen Kortex des Gehirns.

Was sind Halo Sport-Kopfhörer und wie verbessern sie Ihr Training?


Halo Neuroscience brachte die Halo Sport-Kopfhörer bereits im Jahr 2017 auf den Markt. Die Neurostimulationstechnologie könnte das nächste große Ding im Leistungssport sein – neurotechnologische Produkte könnten bis 2020 einen Wert von mehr als 3 Milliarden US-Dollar haben.

Der Halo Sport 2 soll im Juni 2019 zu einem aktuellen Verkaufspreis von 299 $ (230 £) erscheinen .

Halo Sport hat einige große Kunden: Teams sowohl in der NBA als auch in der NFL haben seine Kopfhörer im Training verwendet. Auf der ReadWrite-Website wird berichtet, dass die olympischen Ski- und Snowboardteams der USA seit der Nutzung von Halo Sport eine Leistungssteigerung verzeichnen konnten .

Der CEO von Halo Neuroscience, Dr. Daniel Chao, erklärt, dass es auf der Ebene der Spitzensportler eigentlich keinen großen Unterschied zwischen Athleten gibt, die den 1. und den 20. Platz belegen. In den meisten Fällen hat der Gewinner einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz – das ist alles . Sowohl für Spitzensportler als auch für alltägliche Konsumenten leistungssteigernder Technologien ist die Chance, über das aktuelle Ausdauerniveau hinaus zu trainieren und sich zu verbessern, verständlicherweise sehr verlockend

Jeff Bercovici weist im Men's Health Magazine darauf hin, dass Sportler dadurch weniger Zeit mit dem Training verbringen müssen , um das höchste Niveau zu erreichen. Sie können sehen, warum auch das Militär an dieser Art von Technologie interessiert ist – die Reduzierung der Stundenzahl für die Ausbildung einer Person auf ein professionelles Niveau bedeutet eine bessere Investition und weniger Pfund und Dollar pro Person.

Wenn Sie jemals Schwierigkeiten hatten, Klavierakkorde zu lernen, ein Auto zu fahren, ein Flugzeug zu fliegen oder fortgeschrittene Analysis-Prüfungen zu bestehen, dann könnte es Sie über die Lernbarrieren hinausbringen, die Ihr Gehirn Ihnen gesetzt hat.

Halo 2 trägt auch dazu bei, Ermüdungserscheinungen zu reduzieren, was bedeutet, dass Träger länger mit höheren Lerngeschwindigkeiten üben können.

Radfahrer auf stationärem Fahrrad mit Halo-2-Kopfhörern

Beginn der Neuropriming-Sequenz

Der Halo 2 ist Over-Ear und sowohl für iOS als auch für Android erhältlich . Er ermöglicht es Benutzern, den Fokus jedes Trainings zu wählen: Arme, Beine usw., bevor das Neuropriming beginnt.

Primer sind kleine Zähne , die unter dem Kopfbügel des Kopfhörers hervorstehen und Kontakt mit der Kopfhaut herstellen. Bevor Sie mit dem Training beginnen, sollten Benutzer diese Primer mit Wasser besprühen, um die Verbindung zu erleichtern, da dies die Weiterleitung der elektrischen Impulse an das Gehirn erleichtert. Die Kopfhörer können über Ihr Telefon gesteuert werden und es wird empfohlen, sie zwanzig Minuten vor Beginn Ihres Trainings zu tragen. Sobald die Sequenz abgeschlossen ist, können Sie wie gewohnt weiter Musik über die Kopfhörer hören.

Träger können während der Neuropriming-Sequenz mit einem leichten Aufwärmen beginnen .

Diejenigen, die die Kopfhörer tragen, beschreiben ein leichtes Kribbeln, sagen aber, dass es nicht unangenehm oder schmerzhaft sei, sondern gewöhnungsbedürftig sei.

Sie können die Intensität erhöhen.

Allerdings sagt Halo Neuroscience interessanterweise, dass die Neuropriming-Sequenz auf jeder Ebene, auf der man sie verwendet, gleich funktioniert.


Sind sie gute Kopfhörer zum Musikhören?

Wenn Sie die Halo Sport 2-Kopfhörer kaufen, dann kaufen Sie sie wahrscheinlich nicht wegen der Klangqualität; Sie kaufen sie für das Neuropriming. Die Bewertungen zur allgemeinen Verwendung der Kopfhörer waren jedoch positiv.

Digital Trends schreibt, dass die Halo Sport-Kopfhörer ein gutes Gewicht haben – leicht zu tragen, aber etwas schwer, wenn man sie hält. Es wird mit vorinstallierten offenen Bechern geliefert . Wenn Sie jedoch eine bessere Schallisolierung wünschen, können diese gegen die im Lieferumfang enthaltenen geschlossenen Becher ausgetauscht werden. Digital Trends schlägt weiterhin vor, dass eine einzige Ladung für etwa 8 Neuropriming-Sitzungen reichen sollte. Es gibt keine drahtlosen Optionen zum Musikhören, die Klangqualität wird jedoch als gut angegeben.


Ist es für Spitzensportler ethisch vertretbar, ihr Training mit Neuropriming zu versehen?

Wir sind es durchaus gewohnt, dass Sportler wegen der Einnahme leistungssteigernder Medikamente gerügt werden, aber wie sieht es mit der leistungssteigernden Neurowissenschaft aus? Ist das etwas, worüber sich die Welt-Doping-Agentur (WADA) Gedanken machen sollte, oder ist es nicht anders, als die sportliche Leistung durch Musik zu steigern?

Wie The Conversation.com feststellt, ist tDCS derzeit nicht von der WADA verboten. Sie können nicht testen, ob jemand tDCS konsumiert hat, da es im Gegensatz zu Medikamenten keine physischen Spuren hinterlässt. Da stellt sich die Frage, wie es überwacht werden kann.

Sind Halo Sport-Kopfhörer sicher zu verwenden?

Die von Halo Neuroscience verwendete Terminologie kann entmutigend klingen: Elektroden, Primer, motorischer Kortex, Neuropriming …

Es hilft auch nicht, dass Halo Neuroscience den Namen hat, den Hollywood-Autoren großen, schlechten Konzernen geben. Daher ist es verständlich, dass einige Leute besorgt sind über die langfristigen Auswirkungen der elektrischen Hirnstimulation.

Es gibt eine Menge wissenschaftlicher Studien, die die Zusicherung von Halo Neuroscience untermauern, dass die Kopfhörer nicht nur funktionieren, sondern auch absolut sicher sind. Das Problem ist ein Mangel an veröffentlichten Artikeln, die in wissenschaftlichen Fachzeitschriften für die Begutachtung durch Fachkollegen verfügbar sind.

tDCS selbst verfügt zwar über wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen, dass es funktioniert und sicher ist, diese sind jedoch relativ kurzfristig.

Im Gespräch mit der Zeitschrift Men's Health sagte Andy McKinley, Ph.D. , Leiter der Abteilung für kognitive Leistungsoptimierung der Abteilung für angewandte Neurowissenschaften der US-Luftwaffe, sagte: „Die Sicherheitsbilanz von tDCS ist außergewöhnlich.“

Aber nicht jeder wird verkauft.

Professor Gunnar Blohm von der Queen's University erklärte gegenüber der CBC-Nachrichtenseite, dass er den Einsatz von tDCS zur Leistungssteigerung nicht empfehlen würde. Er fuhr fort:

„Wir wissen, dass sich die tatsächliche Struktur des Gehirns nachhaltig verändert. Wenn Sie also tDCS jetzt unkontrolliert auf Ihr eigenes Gehirn anwenden, was machen Sie dann eigentlich mit sich selbst?“

Das Problem besteht darin, dass tDCS und Neuropriming zwar die Leistung zu verbessern scheinen, die Technologie jedoch eine relativ junge Entwicklung ist, für die noch nicht genügend Zeit für gründliche Langzeitstudien zu ihren Auswirkungen vorhanden ist.

Der Beweis für den Erfolg liegt im Tragen, und für die meisten Spitzensportler, Profis und Kunden scheinen die Ergebnisse das Risiko wert zu sein.

Es wird interessant sein zu sehen, wie die Veröffentlichung des Halo 2 verläuft und ob wir in den kommenden Jahren bereit sind, Ihr Training mit Neuropriming zu versorgen. Doch auch wenn das alles verlockend klingt, bleiben wir vorerst beim Training mit unseren normalen alten Kopfhörern und schweißfesten Kopfhörerhüllen.

Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob Sie sich für gehirnfördernde Sporttechnologie interessieren oder nicht.

EarHugz Schaltfläche „Reichweite anzeigen“.

Related Posts

Kann ich die Pads meiner Beats-Kopfhörer wechseln?
Kann ich die Pads meiner Beats-Kopfhörer wechseln?
Sie können die Pads an Beats-Kopfhörern austauschen, aber das ist kein einfacher Austausch. Bea...
Read More
Kann Schweiß meine Kopfhörer kaputt machen?
Kann Schweiß meine Kopfhörer kaputt machen?
Viele von uns tragen mittlerweile häufiger Kopfhörer. Wir tragen sie im Beruf und in der Freize...
Read More
Tipps für die Rückkehr ins Fitnessstudio nach COVID.
Tipps für die Rückkehr ins Fitnessstudio nach COVID.
Wenn es etwas gibt, das Ihren Trainingsplan mit Sicherheit durcheinander bringt, dann ist es eine...
Read More