Lohnen sich Beats wirklich?

Es gibt kaum etwas, das die Kopfhörer-Community so polarisiert wie Beats. Die Leute lieben oder hassen sie. Kritiker sehen darin eine Mode-Kopfhörermarke; Eines, bei dem Ästhetik und Promi-Empfehlungen Vorrang vor Verarbeitung und Audioqualität haben. Aber trotz seiner Kritiker ist Beats weiterhin für einen breiten Markt attraktiv und Apple hat 2014 sogar 3 Milliarden US-Dollar dafür bezahlt. Beats richtet sich nicht an Audiophile. Das hat Jimmy Iovine, der Mitbegründer des Unternehmens, in einem Interview mit Inc. deutlich gemacht.

„Am ersten Tag wurden wir von Audiophilen überwältigt. „Wir wollten die Aufregung nachahmen, die man mit sich bringt, wenn man im Studio ist.“ Deshalb hören die Leute zu.

Lohnt sich Beats also tatsächlich? Oder sollten wir alle den Hype meiden und uns beim nächsten Einkauf für eine bessere Marke entscheiden?

Ja, Beats sind es tatsächlich wert.

  • Manche Leute wollen modische Kopfhörer. Es geht nicht immer darum, dieser illusorischen Aufnahmequalität nachzujagen. Beats sind sowohl unverwechselbar als auch attraktiv. Sie sind außerdem in einer breiten Farbpalette erhältlich, wodurch sie hervorstechen und lustiger und kreativer aussehen. Andere Hersteller tendieren dazu, eher gedämpfte Farbpaletten wie Grau, Silber, Schwarz und Weiß zu verwenden. Die Möglichkeit, Kopfhörer in knalligem Rot oder Gelb kaufen zu können, ist für manche Menschen ein attraktives Feature. Und das ist in Ordnung. Manchmal sind wir motiviert, Dinge zu kaufen, die gut aussehen. Wenn Ihnen das Aussehen der Kopfhörer wichtiger ist als die Klangqualität, dann sind Beats einen Kauf wert.

  • Beats sind dafür bekannt , basslastig zu sein. Dieser Audiostil passt für manche Menschen mehr als für andere; Es passt auch besser zu verschiedenen Musikstilen als andere. So wie es manche Menschen mögen, Fotos mit Filtern zu versehen, freuen sich manche über verbesserte Bässe. Es macht also Sinn, dass Audiophile Beats hassen. Audiophile sind immer auf der Suche nach einer Nachbildung des Aufnahmeerlebnisses, und alles, was die Originalaufnahme verzerrt, wird missbilligt.

  • Beats-Kopfhörer haben eine starke Klemmwirkung auf den Kopf. Dadurch eignen sie sich besser zum Training als andere Marken. Es schützt sie auch. Denken Sie daran , feuchtigkeitsbeständige Bezüge anzubringen, wenn Sie trainieren, Beats sind nicht schweißbeständig.



  • Apple ist die Muttergesellschaft von Beats. Das bedeutet, dass es für Sie als Apple-Kunde einfacher ist, Geräte zu koppeln und die Vorteile der W1- und H1-Chips von Apple zu nutzen. Sie erleichtern nicht nur das Koppeln von Geräten, sondern erhöhen auch die Bluetooth-Verbindung und die Akkulaufzeit. Fast Fuel ist die Schnellladefunktion von Beat, mit der Benutzer die Kopfhörer in kurzer Zeit aufladen können. Eine 5-minütige Aufladung reicht für eine Wiedergabe von 3 Stunden aus. Obwohl andere Kopfhörermarken dies auch haben.

  • Beats Solo-Kopfhörer sind dafür bekannt, dass sie aus dichtem Schaumstoff bestehen. Dadurch liegen sie angenehmer auf den Ohren. Beim Kauf von Kopfhörern sollten Sie auf den Komfort achten, insbesondere wenn Sie ihn während Gaming-Sessions oder über einen längeren Zeitraum tragen

Nein, Beats sind es nicht wert

  • Zwei der größten Kritikpunkte an Beats-Kopfhörern sind die Klangqualität und die Qualität ihrer Teile . Denk darüber nach. Das sind zwei Elemente der Kopfhörerherstellung, bei denen wir keine Abstriche machen sollten. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Beats so heftig kritisiert wurde.

    Mehrere Blogger und Technikjournalisten haben Teardowns für Beats-Kopfhörer geschrieben. Das bedeutet, dass sie sie geöffnet haben, um zu sehen, was sich im Inneren befindet und, was noch wichtiger ist, ob die internen Komponenten von angemessener Qualität sind oder nicht. Sie können hier einen Link öffnen und mehr darüber lesen.

    Es sorgt für eine interessante Lektüre. Einer der Hauptkritikpunkte ist, dass es schwierig ist, den Unterschied zwischen einem echten Paar Beats und einem gefälschten Paar zu erkennen. Dies wirft ein erhebliches Warnsignal hinsichtlich der Verarbeitungsqualität auf. Es sollte leichter zu erkennen sein, wenn ein Hersteller Subprime-Technologie einsetzt. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Beats Metallteile hinzugefügt hat, damit sich die Kopfhörer schwerer ( und damit teurer) anfühlen, als sie tatsächlich sind.

    Der Ingenieur Ben Einstein nahm 2015 ein Paar Beats auseinander und schätzte, dass Beats-Kopfhörer zwar für mehr als 199 US-Dollar verkauft wurden, in Wirklichkeit aber nur 16,19 US-Dollar kosteten .

  • Die Klangqualität von Beats war schon immer fraglich. Während sie vielleicht für urbane Musik (die basslastig ist) geeignet sind, gab es schon immer die Kritik, dass sie für andere Musikrichtungen weniger geeignet seien. Für manche Menschen ist der Song umso größer, je lauter der Bass ist, und deshalb klingen Beats für manche vielleicht besser (zumindest anfangs). Audiophile möchten Titel hören, die möglichst nah an der Originalaufnahme klingen. Das nachträgliche Hinzufügen oder Hervorheben von Ton oder Ton führt immer zu Kritik. Eine starke Bassbetonung passt nicht zu allen Musikstilen.




  • Die Polster der Beats-Kopfhörer neigen dazu, sich abzulösen und zu reißen. Dies liegt daran, dass Feuchtigkeit begonnen hat, das Material zu zersetzen. Das passiert auch bei anderen Premium-Kopfhörern, scheint aber bei Beats häufig vorzukommen. Um dies zu verhindern, können Sie die Kissen Ihrer Beats mit feuchtigkeitsbeständigen Bezügen ausstatten .



    Alles, was wir kaufen, hängt von unserer persönlichen Entscheidung ab, von den Lebensmitteln, die wir essen, bis hin zu den Autos, die wir fahren. Was der eine liebt und lebt, wird der andere verabscheuen und verabscheuen. Beats bleibt eine beliebte Kopfhörermarke. Sie machen offensichtlich etwas richtig. Es lohnt sich, sie zu kaufen, wenn Sie ein großer Fan der Marke sind. Der Kauf lohnt sich, wenn Sie modische Kopfhörer wünschen. Wenn Sie Wert auf Audioqualität und Verarbeitungsqualität legen, sollten Sie woanders suchen. Recherchieren Sie und probieren Sie es nach Möglichkeit vor dem Kauf aus und testen Sie eine Reihe Ihrer Lieblingslieder, um herauszufinden, wie sie klingen.

    Was auch immer Sie kaufen möchten, denken Sie daran, Ihre Kopfhörer mit Schutzhüllen zu schützen. Sie sorgen dafür, dass Ihre Beats (oder Ihre Bose oder Ihre Sonys) länger riechen und frisch aussehen.

Related Posts

Hilft Sport bei einem Kater?
Hilft Sport bei einem Kater?
Aus dem Bett zu steigen, um ins Fitnessstudio zu gehen, kann an jedem Tag der Woche hart sein, ab...
Read More
Funktionieren Kopfhörerhüllen?
Funktionieren Kopfhörerhüllen?
Es spielt keine Rolle, ob Sie 10 £ oder 1.000 £ für Kopfhörer ausgegeben haben, es ist scheiße, w...
Read More
Beats oder Sony-Kopfhörer?
Beats oder Sony-Kopfhörer?
  Kritiker stecken den Stiefel gerne in Beats-Kopfhörer. Audiophile hassen die Marke. Sie kriti...
Read More