Die Weltgesundheitsorganisation stuft Kopfhörerlärm als „potenziell schädlich“ ein

Frau hört Musik auf ihrem Telefon über Kopfhörer

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihre Richtlinien zu schädlichen Lärmpegeln aktualisiert und erstmals auchFreizeitlärm“ aufgenommen. Freizeitlärm umfasst die Lautstärke in Nachtclubs, Fitnesskursen, Konzerten, Sportveranstaltungen und von Kopfhörern.

Den Leitlinien der WHO zufolge ist jeder fünfte Europäer regelmäßig Lärmpegeln ausgesetzt, die seine Gesundheit ernsthaft schädigen könnten. Wenig überraschend ist der Straßenverkehr eine der größten Sorgen, aber es ist besorgniserregend, dass die Weltgesundheitsbehörde den Lärm von persönlichen Geräten inzwischen als ebenso gefährlich einschätzt wie die Lautstärke bei Live-Sportveranstaltungen und Konzerten.

Lauter Lärm wird mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlafmangel, Bluthochdruck und einem erhöhten Schlaganfallrisiko in Verbindung gebracht . Lärmbelästigung setzt unseren Körper auf die Nerven und stresst uns. Außerdem ist es wichtig zu verstehen, dass wir vor Lärm nicht immer ein Fenster schließen oder eine Tür schließen können . Es kann überall sein; Es ist oft überall und auf eine Weise, die wir vielleicht gar nicht mehr bemerken, oder auf eine Weise, die uns zu viel Spaß macht, als dass wir sie ablehnen oder gar nicht mehr hören könnten.

Menschenmenge bei einem Musikkonzert mit erhobenen Händen


Freizeitlärm ist etwas, das man zunächst mit denen in Verbindung bringt, die sich außerhalb einer Veranstaltung oder eines Veranstaltungsortes aufhalten: die Hausbesitzer, die neben einem Stadion wohnen, das Bluten aus den Kopfhörern anderer, das Restaurant unter einem Fitnessstudio, ABER es sind die Situationen, in die wir uns selbst versetzen Nachtschwärmer, Kursteilnehmer, Unterstützer, Benutzer und Fans, das ist auch ein Anliegen der Weltgesundheitsorganisation . Es sind die Dinge, mit denen wir uns zum Vergnügen beschäftigen: der große Auftritt oder das Musikkonzert; Es ist die Atmosphäre im Stadion während eines Spiels oder der Bass beim Aerobic-Kurs. Wenn Sie in einer dieser Situationen den Ton entfernen oder reduzieren würden, würde dies die Veranstaltung völlig ruinieren.

Weit davon entfernt, dem Freizeitlärm zu entfliehen, streben wir oft danach, näherzukommen. Von einem Düsentriebwerk oder einer Kettensäge würden Sie schnell Abstand nehmen , würden aber wahrscheinlich weniger geneigt sein, einen DJ zu bitten, einen knalligen 90er-Jahre-Song leiser zu machen. Und Freizeitlärm kann im Fitnessstudio gefährlich sein, wo Umgebungsgeräusche oft am schlimmsten sind . Es macht Sinn, dass wir unsere Kopfhörer aufsetzen, um Ablenkungen zu vermeiden und uns auf unser Training zu konzentrieren.

Wie schadet Freizeitlärm unserer Gesundheit?

Laute Geräusche können unser Gehör dauerhaft schädigen. Sie würden keinen Schießplatz ohne Gehörschutz betreten, ABER Sie würden wahrscheinlich Kopfhörer in ein persönliches Gerät stecken und den Ton lauter stellen. Sie werden überrascht sein, wie schnell Ihr Gehör geschädigt werden kann, wenn Sie die Lautstärke Ihrer Kopfhörer einfach auf das Maximum stellen. Das ist einer der Gründe, warum die WHO so besorgt ist. „Mehr als eine Milliarde Teenager und junge Erwachsene sind aufgrund ihrer persönlichen Geräte von Hörverlust bedroht.“

Das ist ziemlich erschreckend.

Die Metro hat die Richtlinien der WHO zu Unrecht als „Spaßpolizei“ bezeichnet , aber es ist schwer, der WHO eine Überreaktion vorzuwerfen . Wir alle drehen auf den Lautstärkeregler, um Umgebungsgeräusche zu unterdrücken, nicht wahr? Vor allem diejenigen von uns, die beschissene Ohrhörer haben, bei denen ich mein Handy kostenlos mitbekomme . Es liegt an jedem Einzelnen, die persönliche Verantwortung dafür zu übernehmen, wie laut er seine Musik hört, aber wie viele von uns sind sich wirklich der Risiken bewusst, die wir eingehen, wenn wir unsere Geräte anschließen? Eine Schädigung Ihres Gehörs können Sie nicht rückgängig machen . Sie können nur verhindern, dass es schlimmer wird.

Die Empfehlung lautet, den Freizeitlärm für Kopfhörer auf 70 Dezibel zu begrenzen . Alles, was über einen längeren Zeitraum über 85 liegt, ist gefährlich . Wenn Sie etwas über 100 Dezibel hören, sollten Sie die Nutzung auf 15 Minuten beschränken. Aber jeder Mensch ist anders und hat ein unterschiedliches Maß an Toleranz, sodass es schwierig ist, eine genaue Regel festzulegen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Standardkopfhörer bei voller Lautstärke Geräusche von 110 Dezibel abgeben können . Wenn Ihnen diese Zahlen ein Unbehagen bereiten, sind Sie nicht der Einzige. Unser Fokus im Fitnessstudio muss auf mehr liegen als nur auf unserem Training und darauf, wie wir es schaffen.

Wir kaufen unsere Premium-Markenkopfhörer, unsere schicken Falthüllen, unsere schweißfesten Kopfhörerhüllen und Streaming-Abonnements, achten aber nicht halb so sehr darauf, wie hoch die Lautstärke auf unseren Handys ist und welchen Schaden wir anrichten könnten uns selbst antun.

Dass die WHO eingreifen und mit der Bekämpfung des Kopfhörerlärms beginnen musste, kann nicht genug betont werden: Es handelt sich um ein ernstes Problem.

Mann mit Kopfhörern auf belebter Straße


Eine mögliche Lösung könnte darin bestehen , in einen hochwertigen Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung zu investieren. Durch die Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen müssen Sie mit Noise-Cancelling-Kopfhörern die Lautstärke nicht so schnell erhöhen, wie Sie es sonst tun würden. Besonders nützlich sind sie im Fitnessstudio, auf Flügen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Letztes Jahr schrieb The Guardian darüber, dass in Städten wie London, wo die Lärmbelästigung traditionell sehr hoch ist, mittlerweile viele Menschen Noise-Cancelling-Kopfhörer ohne Ton tragen: Manchmal möchten die Menschen einfach nur ein wenig von der Welt um sie herum mitbekommen leiser.

Auch ohne aktive Geräuschunterdrückung bieten gute Premium-Kopfhörer eine Art passive Geräuschunterdrückung, es ist jedoch dennoch wichtig, darauf zu achten, wie hoch die Lautstärke ist.

Und obwohl die WHO den Begriff „Kopfhörer“ verwendet hat, ist dieses Problem nicht nur auf Over-Ear- oder On-Ear-Kopfhörer beschränkt, da die Situation bei In-Ear-Kopfhörern oder Ohrhörern oft noch schlimmer ist, da der Lautsprecher im Gehörgang sitzt.

Wie kann ich das Risiko eines Hörverlusts mit Kopfhörern reduzieren?

  1. Verwenden Sie Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Der Branchenführer für Geräuschunterdrückungstechnologie war schon immer BOSE, aber es gibt eine große Auswahl an anderen Kopfhörern, darunter Sony, Sennheiser und das demnächst erscheinende Microsoft Surface.

  2. Wenn Sie keine Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung bekommen können, bieten Over-the-Ear-Kopfhörer ein gewisses Maß an passiver Geräuschunterdrückung.

  3. Hören Sie nicht mit mehr als 60 % der maximalen Lautstärke.

  4. Hören Sie nicht länger als eine Stunde am Stück zu, ohne eine 5-minütige Pause einzulegen

  5. Überprüfen Sie regelmäßig, wie laut Sie Ihre Musik hören. Auf vielen Websites wird darauf hingewiesen, dass die Kopfhörer wahrscheinlich zu laut sind, wenn Sie sie von Ihren Ohren abnehmen, sie mit ausgestrecktem Arm halten und dennoch Geräusche hören .

  6. Investieren Sie in ein hochwertiges Paar. Dies ist keine feste Regel, aber dickere Kissen und ein besseres Design tragen automatisch dazu bei, Umgebungsgeräusche zu reduzieren, selbst wenn keine aktive Geräuschunterdrückungstechnologie vorhanden ist.

  7. Verwenden Sie einen Begrenzer auf Ihrem Telefon, falls Sie einen haben. Dies verhindert, dass Sie die Lautstärke gedankenlos erhöhen.

  8. Sie könnten auch darüber nachdenken, einen Teil Ihres Trainings ohne Kopfhörer durchzuführen. Das könnte für einige von uns schwierig sein, ABER es lohnt sich, daran festzuhalten, und wenn Sie es tun, ist es möglicherweise besser für Ihre Konzentration und sicherer.

Machen Sie sich schuldig, dass Ihr Ton zu laut ist? Ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie bei hoher Lautstärke hören, nachdem die WHO dies als potenziell schädlich eingestuft hat? Schreiben Sie uns unten einen Kommentar.

Und nicht vergessen! Schützen Sie Ihr Gehör und schützen Sie Ihre Kopfhörer. Ear Hugz sind schweißfeste, antibakterielle Kopfhörerüberzüge in einer Reihe toller Designs.

Related Posts

Wie schütze ich meine Kopfhörer?
Wie schütze ich meine Kopfhörer?
Kopfhörer sind für viele Menschen ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Studenten tragen...
Read More
Welche Kopfhörerhüllen funktionieren am besten?
Welche Kopfhörerhüllen funktionieren am besten?
Viele von uns setzen ihre Kopfhörer jeden Tag Schäden aus, ohne es zu merken. Ob im Fitnessstudio...
Read More
Wie kann ich meine Kopfhörer vor Schäden schützen?
Wie kann ich meine Kopfhörer vor Schäden schützen?
Unsere Kopfhörer sind anfällig für Beschädigungen. Sie halten den ganzen Tag über eine echte Be...
Read More