Ohrenschützer-Kopfhörer: Bluetooth

Hier ist etwas, was Sie wahrscheinlich nicht wussten ( und wahrscheinlich auch nicht wissen müssen, aber hey, Pop-Quiz! ): Der Mann hinter dem modernen Ohrenschützer war Chester Greenwood. Greenwood war frustriert darüber, wie kalt seine Ohren wurden, wenn er über die Teiche seiner Heimatstadt Farmington, Maine, Schlittschuh lief, und war ebenso irritiert über seine offensichtliche Allergie gegen die „schützenden Wollmützen mit Ohrenschützern“, die laut Smithsonian.com „ typischerweise als Ohrenschützer“ verwendet werden damaligen Beschützer“.

Das Smithsonian führt weiter aus, dass Greenwood zwar nicht als Erfinder des Ohrenschützers angesehen werden kann, es aber sein patentiertes V-förmiges Drehscharnier war, das den Ohrenschützer am Ohr festhielt. Der Rest ist Geschichte. Der Ohrenschützer machte Farmington bekannt, brachte Chester Greenwood viel Geld ein UND hat im Laufe der Jahre dazu beigetragen, unzählige Ohren warm zu halten.

Wenn Sie an Ohrenschützer denken, stellen Sie sich vielleicht kalte Winterszenen vor: vereiste Teiche, Schlitten fahrende Kinder, dicke Schneeklumpen aus Watte hoch in den Ästen der Bäume , die Anziehungskraft eines warmen Feuers in einer Landkneipe. Fäustlinge! Sie denken vielleicht auch an diese und heiße Schokolade mit feuergerösteten Marshmallows. Alles sehr schön, ja, und alles sehr kitschig, aber es ist eine Million Meilen von dem entfernt, was Sie wahrscheinlich gerade brauchen: Bluetooth-Ohrhörerkopfhörer .

Die Technologie hat sich seit Chester Greenwoods Zeiten ziemlich weiterentwickelt. Wenn er also in einen Nahverkehrszug stieg oder das Treiben auf den Straßen der Stadt beobachtete, würde ihm wahrscheinlich der Gedanke verziehen werden, dass Ohrenschützer immer noch genauso beliebt seien wie sie waren zu seiner Zeit. Schließlich sehen Kopfhörer aus wie eine Art industrieller Steampunk-Ohrenschützer. Vielleicht würden wir ihm die Technologie so erklären: Herr Greenwood, Sir , es ist eine Art musikalischer Ohrenschützer .

Nur stimmt das nicht ganz, oder?

Kopfhörer machen bei klirrender Kälte eigentlich keinen großen Unterschied auf die Temperatur unserer Ohren. Tatsächlich empfinden manche Menschen sie bei kälterem Wetter als unangenehmer. Kunstleder ist nicht dafür gemacht, den bitteren Windstoß abzuwehren. Wenn Sie auch On-Ear-Kopfhörer haben, gibt es nicht einmal eine vollständige Abdichtung über dem Ohr, um die kalte Luft draußen zu halten.

Kalte Nadelbäume mit darüber fliegenden Vögeln

Musik-Ohrenschützer, Ohrenschützer-Kopfhörer oder wie auch immer man sie nennen möchte, sind eigentlich keine schlechte Idee. Sie machen sehr viel Sinn. Der Wert der weltweiten Kopfhörerindustrie wird auf 13 Milliarden US-Dollar geschätzt und in weiten Teilen der Welt ist kaltes Wetter in den Wintermonaten so sicher wie Tod und Steuern – es ist also nicht gerade eine lächerliche Idee, beides zu kombinieren . Schließlich sind Bluetooth-Kopfhörer für den mobilen Einsatz konzipiert. Und es funktioniert nicht immer, Kopfhörer über einen Hut zu stecken. Man scheint immer hochzurutschen und muss heruntergezogen werden. Nicht nur draußen sind Ohrenschützer-Kopfhörer praktisch. Was ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Pendler sitzen neben Türen und Fenstern, die sich möglicherweise nahezu ständig öffnen und schließen lassen? Flugzeuge, Universitätsbibliotheken und Einkaufszentren können alle über aggressive Klimaanlagen verfügen. Vielleicht hast du einfach nur kalte Ohren.

Flauschige Kopfhörer machen durchaus Sinn.

Aber viele der Bluetooth-Ohrhörerkopfhörer, die Sie online finden, sind enttäuschend. Sie werden keine Marken wie Bose, Beats, Sennheiser, Wilkins PX usw. sehen, die für ihre neueste große Veröffentlichung werben – musikalische Ohrenschützer .

Die meisten Musik-Ohrenschützer werden für junge Mädchen verkauft. Es handelt sich um eine Art Kopfhörer-Lite, der zweifellos der Altersgruppe der 7- bis 14-Jährigen als eine Art Apple- oder Beats-Vorläufer dient. Diejenigen, die sich an Erwachsene (insbesondere Frauen) richten, verwenden keine Kopfhörer der Spitzenklasse, und das ist für manche Menschen in Ordnung. Nicht jeder ist ein Audiophiler und nicht jeder möchte oder muss Hunderte von Pfund für einen Kopfhörer ausgeben. Aber was ist mit denen von uns, die im Winter nicht auf Klangqualität verzichten wollen, um wärmere Ohren zu haben?

Das erste, was Sie tun sollten, ist, den Bluetooth-Kopfhörer VOR dem Ohrenschützer auszuwählen. Es umgekehrt zu machen ist verständlich (man hat oft keine Wahl), aber lächerlich. Der Kopfhörer ist hier DAS wichtigste Element und nicht das auf die Kissen geklebte Kunstfell.

Wenn Sie bereits einen Kopfhörer haben, den Sie lieben, dann ist das perfekt. Eigentlich ist es ideal. Gute Arbeit.

Scrollen Sie nach unten zum nächsten Absatz.

Wenn Sie noch auf der Suche nach Ihrem Kopfhörer sind, kann die Auswahl überwältigend sein. Was auch immer Sie wählen, hängt von Ihrem Lebensstil, Ihrem Budget, der Art der Musik, die Sie hören, davon ab, was bequem und langlebig ist und was andere Leute darüber gesagt haben. Fragen Sie Freunde, lesen Sie Online-Rezensionen, aber achten Sie insbesondere auf Websites wie TrustedReviews.com , WhatHiFi , CNET usw., da diese oft eine ziemlich vollständige Vorstellung davon vermitteln, was Sie von einem Kopfhörer erwarten können.

Ein Kopfhörer, von dem wir letztes Jahr wirklich begeistert waren, war der WH1000XM3 von Sony. Wir haben sie mit schweißfesten Kopfhörerhüllen kombiniert und sind ins Fitnessstudio gegangen , aber wo auch immer Sie mit ihnen hören, ist ihre Geräuschunterdrückung super beeindruckend und sie haben einen angenehmen AF. Bei der Veröffentlichung waren sie auch bei Online-Rezensenten und Technikjournalisten ein großer Erfolg. Ebenso verdienen die Bose QuietComfort 35 II allein wegen ihres Designs und Komforts eine Erwähnung. Allerdings bewertet nicht jeder Bose immer für die Klangqualität (wenn Sie sich wirklich dafür interessieren) . Wenn Sie sich nicht zwischen On-Ear- oder Over-Ear-Kopfhörern entscheiden können , haben wir Ende letzten Jahres eine Liste unserer Konkurrenten erstellt. Als Audio-Technica den beeindruckenden ATH-M50xBT herausbrachte, beeindruckten sie viele Leute damit. Weiter unten auf der Preisskala hat Skullcandy (der noch nie zuvor wirklich beeindruckt hat) den Hesh3-Kopfhörer im Jahr 2017 zu einer ziemlich soliden Veröffentlichung gemacht.

Der Punkt ist: Nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl Ihrer Kopfhörer.

Wählen Sie sie ZUERST aus .

Fügen Sie DANACH den Ohrenschützer hinzu.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen EarSnugz vorstellen.

EarSnugz sind Ohrenschützer für Kopfhörer . Sie verwandeln buchstäblich JEDEN Kopfhörer in einen musikalischen Ohrenschützer. Bose, Beats, Sennheiser, Sony, Philips, Wilkins PX, Master Dynamic, Plantronics, Skullcandy, Monster sogar die 8-Pfund-Modelle, die Sie bei eBay erworben haben.

Dank ihres hypoallergenen und wärmebeständigen, superweichen Materials halten sie Ihre Ohren angenehm warm, ohne den Klang Ihrer Kopfhörer zu beeinträchtigen. Daran ist auch nichts Neues – nur dezente, kuschelige und superweiche Designs, die verhindern, dass Ihnen der Weihnachtsmann in die Zehen (und Ohren) drückt.




Was sind deine Lieblingsfarben von EarSnugz? Und wie hält man im Winter die Ohren warm?
Schreiben Sie uns unten einen Kommentar :)

Related Posts

Hilft Sport bei einem Kater?
Hilft Sport bei einem Kater?
Aus dem Bett zu steigen, um ins Fitnessstudio zu gehen, kann an jedem Tag der Woche hart sein, ab...
Read More
Lohnen sich Beats wirklich?
Lohnen sich Beats wirklich?
Es gibt kaum etwas, das die Kopfhörer-Community so polarisiert wie Beats. Die Leute lieben oder h...
Read More
Funktionieren Kopfhörerhüllen?
Funktionieren Kopfhörerhüllen?
Es spielt keine Rolle, ob Sie 10 £ oder 1.000 £ für Kopfhörer ausgegeben haben, es ist scheiße, w...
Read More