Depression und Training

Deprimierter Mann in Schwarz und Weiß

 

Depressionen und Sport scheinen vielleicht nicht so komplementär zu sein, aber können einige Formen einer leichten Depression durch Bewegung behandelt werden?

Was ist Depression?

Die Mental Health Foundation beschreibt Depressionen als ein „häufiges psychisches Gesundheitsproblem“, bei dem Menschen möglicherweise „schlechte Stimmung, Verlust des Interesses oder der Freude an Dingen, mangelnde Energie und geringes Selbstwertgefühl“ verspüren . Weiter heißt es, dass Depressionen oft mit Gefühlen der Hoffnungslosigkeit und Traurigkeit einhergehen.

Etwa jeder zehnte Mensch im Vereinigten Königreich wird im Laufe seines Lebens von einer Depression betroffen sein. Der NHS sagt, dass es keine einzelne Ursache für Depressionen gibt , sondern dass sie jeden treffen kann: jung oder alt, Männer und Frauen.

Harvard Health weist darauf hin, dass viele Menschen davon ausgehen, dass Depressionen auf ein „chemisches Ungleichgewicht“ zurückzuführen sind, die Forschung bestätigt dies jedoch nicht. Die britische Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit MIND sagt, es sei unklar, ob Veränderungen in der Gehirnchemie „eine Folge einer Depression oder deren Ursache“ seien.

80 % der Personen, die an einer Umfrage zu Depressionen teilnahmen, glaubten, dass die Krankheit durch ein chemisches Ungleichgewicht verursacht wurde. Die Wahrheit ist jedoch weitaus komplexer und es ist wahrscheinlich, dass die Ursache der Depression auf mehrere Faktoren zurückzuführen ist.

Bestimmte Lebensereignisse oder Situationen können zu Depressionen führen: Trauer oder finanzielle Sorgen zum Beispiel. Es kann sich auch um eine Kombination mehrerer aufeinanderfolgender Stressereignisse handeln. Beispielsweise kann der Verlust des Arbeitsplatzes zu finanziellem Druck führen, dies könnte zu einer Krankheit führen und vielleicht kommt es dann zu einem Trauerfall in der Familie. Depressionen können dazu führen, dass eine Person geistig und körperlich von der Welt um sie herum isoliert wird, auch von traditionellen Unterstützungsnetzwerken wie sozialen Gruppen, Freunden und Familie.

Wenn in Ihrer Familie Depressionen auftreten, kann dies manchmal Ihr Risiko erhöhen, darunter zu leiden. Alkohol und Drogen können dazu führen. Auch Krankheiten und bestimmte Medikamente können dazu führen. Angesichts der Vielzahl potenzieller Auslöser ist es leicht zu erkennen, warum derzeit bis zu jeder vierte Mensch im Vereinigten Königreich von einer Depression betroffen ist.

Deprimierte Frau sitzt vor blauer Wand

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Depressionen?


Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine beliebte Methode zur Behandlung von Depressionen. Sie ist als „Gesprächstherapie“ bekannt und hilft Menschen, ihre Denk- und Verhaltensweisen zu ändern.

Beratung und andere Gesprächstherapien werden ebenfalls häufig eingesetzt.

Auch Medikamente können ein wirksames Mittel gegen Depressionen sein.

Hilft Sport dabei, Depressionen zu reduzieren?


Das ist eine schwierige Frage, denn ja, bei manchen Menschen, insbesondere bei Menschen mit leichten bis mittelschweren Formen der Depression, kann Bewegung dazu beitragen, die Symptome zu lindern.

Das sagte Dr. Michael Craig Miller, Assistenzprofessor für Psychiatrie an der Harvard Medical School, gegenüber der Website von Harvard Health

„Bei manchen Menschen wirkt es genauso gut wie Antidepressiva.“

Er erklärt weiter, dass der Körper bei hochintensivem Training Endorphine ausschüttet. Endorphine sind Neurotransmitter , die das Schmerzempfinden reduzieren und uns ein gutes Gefühl geben. Sie wurden mit Morphium verglichen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, an hochintensiven Übungen teilzunehmen, gibt es eine andere Möglichkeit, Ihr Gehirn anzukurbeln und Depressionen zu reduzieren. Selbst bei einem sanfteren Trainingsprogramm schüttet der Körper Proteine ​​aus, die das Wachstum neuer Nervenzellen unterstützen, und diese neuen Zellen können dazu beitragen, dass Sie sich besser fühlen.

Scott Douglas schreibt für SLATE, dass Bewegung tatsächlich das Gehirn verändert. Die Wirkung des Trainings auf unser Gehirn ist daher weder vorübergehend noch vorübergehend. Douglas sagt, dass es sich um Neuroplastizität handelt und dass Ärzte in den USA bei leichten Depressionen Bewegung als erste Option empfehlen sollten.

Das australische Black Dog Institute geht davon aus, dass 16-wöchiges Training bei der Behandlung leichter Formen von Depressionen genauso wirksam sein könnte wie Antidepressiva. Eine Studie hat auch gezeigt, dass Bewegung auch dazu beitragen kann, Krankheiten vorzubeugen. Menschen, die jede Woche 150 Minuten Sport treiben, scheinen ein um 31 % geringeres Risiko zu haben, Symptome zu entwickeln.

Welche Übungen helfen Menschen mit Depressionen?


Die beste Übung ist oft die, die Ihnen Spaß macht. Wenn wir Freude an etwas haben, fällt es uns leichter, es weiterzumachen, und beim Training ist Beständigkeit wichtig . Wenn Sie Laufen absolut hassen, ist Laufen vielleicht nicht das Richtige für Sie. Finden Sie etwas anderes. Sport umfasst so viele Aktivitäten von Zumba bis Nordic Walking, Krafttraining, Wandern, Kegeln, Fußball, Gesellschaftstanz und alles dazwischen. Sogar der Weg zur Schule, zu den Geschäften, in den Park oder um den Block herum ist Bewegung.

Es wird angenommen, dass Aerobic-Übungen für manche Menschen genauso wirksam sind wie Antidepressiva. Viele von uns, die gerne laufen, haben das „Runners High“ erlebt , bei dem wir uns durch die Ausschüttung von Endorphinen gut fühlen. Eine Studie mit dem Titel „The Benefits of Exercise for the Clinically Depressed“ kam zu dem Schluss, dass es zunächst nicht so sehr auf die Art, Intensität oder Dauer des Trainings ankommt, sondern auf die Häufigkeit.

Frau läuft in Kaltwetterausrüstung gegen grauen Himmel


Einfach ausgedrückt: Es gibt keine beste Übung“ zur Behandlung einer leichten bis mittelschweren Depression, sondern nur Übung, die regelmäßig durchgeführt wird. Selbst ein täglicher 15-minütiger Spaziergang kann die Symptome lindern. Wenn Sie 15 nicht schaffen, dann machen Sie 10 Minuten ... machen Sie 5.

Ein Training, das einen zusätzlichen Nutzen bietet, ist Yoga . Yoga kann nicht nur Kraft, Fitness und Haltung verbessern, sondern vermittelt auch Atemtechniken und meditative Posen, die dabei helfen können, den Geist zu fokussieren und Ängste abzubauen. Yoga kann zu Hause durchgeführt werden, aber auch öffentliche Yoga-Kurse sind eine tolle Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und können für jeden hilfreich sein, der an Depressionen leidet, die auf Einsamkeit oder Isolation zurückzuführen sind.

Das Problem ist, dass Bewegung nicht jedem helfen kann. Wer unter einer schweren Depression leidet, wird von einem flotten Spaziergang nicht profitieren. Menschen mit chronischen Depressionen und anderen damit verbundenen psychischen Störungen benötigen möglicherweise zunächst Medikamente und andere Therapien.

Menschen mit Depressionen fällt es oft schwer, Sport zu treiben . Wenn Sie Schwierigkeiten haben, aus dem Bett zu kommen und zu duschen, dann ist das Letzte, woran Sie denken, laufen zu gehen. Die Auswirkungen einer Depression, die Ihnen Motivation, Selbstwertgefühl und Energie rauben kann, können nicht genug betont werden. Mit Depressionen zu leben ist schwer. Auf der Tonic-Website gibt es einen interessanten Artikel über die Probleme bei der Verschreibung von Übungen .

EarHugz ist stolz darauf, die Mental Health Foundation zu unterstützen. Für jedes verkaufte Paar EarHugz oder EarSnugz wird 1 £ an die Wohltätigkeitsorganisation gespendet, um die psychische Gesundheit aller Menschen zu verbessern.

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema Depression wünschen, nutzen Sie die untenstehenden Links.

NHS

Stiftung für psychische Gesundheit

GEIST

In den USA

Anxiety and Depression Association of America

Die Hälfte von uns



Related Posts

Wie schütze ich meine Kopfhörer?
Wie schütze ich meine Kopfhörer?
Kopfhörer sind für viele Menschen ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Studenten tragen...
Read More
Welche Kopfhörerhüllen funktionieren am besten?
Welche Kopfhörerhüllen funktionieren am besten?
Viele von uns setzen ihre Kopfhörer jeden Tag Schäden aus, ohne es zu merken. Ob im Fitnessstudio...
Read More
Wie kann ich meine Kopfhörer vor Schäden schützen?
Wie kann ich meine Kopfhörer vor Schäden schützen?
Unsere Kopfhörer sind anfällig für Beschädigungen. Sie halten den ganzen Tag über eine echte Be...
Read More